Zazu Modul in der Neonatologie

 

Basel

Das Universitäts-Kinderspital beider Basel nutzt auf der Station der Neonatologie seit einiger Zeit die Module der Zazu Kuscheltiere. Sie haben die Erfahrung gemacht, dass das Abspielen des Herzschlages der Mutter und der Melodien zur Beruhigung der kleinen Frühchen beiträgt und sich positiv auf sie auswirkt. Aus hygienischen Gründen werden nur die Module selbst und nicht die Kuscheltiere genutzt.

Aufgrund des Minimal Handling und des Lärmschutzes (LILA Projekt/Lärm und Licht) werden sie zuerst neben den Inkubator gelegt, um eine zu große Lautstärke (eine erhöhte Dezibel) zu vermeiden. Sobald die Frühchen nicht mehr im Inkubator liegen, werden die Module mit in die Betten gelegt, um dort zur Beruhigung der Kleinen beizutragen.

Besuchen Sie die Website von Universitäts-Kinderspital beider Basel

Modul der Zazu Kuscheltiere

Erfahrungsbericht

Dania, Mutter eines Frühchens, berichtet zu unserem  Kuscheltier Liz mit Herzschlagsimulation.

“Unsere Tochter wurde 3 Monate zu früh in der 27. Schwangerschaftswoche geboren und liegt seit 8 Wochen auf der Frühchen-Intensivstation. Seitdem begleiten sie täglich die Melodien und der Herzschlag von  Liz.

Als Feedback: bereits mehrere andere Frühchen-Mütter haben nach Liz gefragt und auch das Pflegepersonal ist restlos begeistert!!

Musiktherapie hat in der Frühgeborenen-Medizin einen anerkanntenStellenwert. Frühchen lassen sich über einfache Melodien sehr gut beruhigen, v.a. der Herzschlag wird gerne genutzt, da die Eltern die meisten Stunden desTages nicht anwesend sind. Doch in der Realität können sich die wenigsten Stationen einen Musiktherapeuten leisten. Das Pflegepersonal hat berichtet, dass schon lange nach einer “Spieluhr” gesucht wird, die zur Musiktherapie eingesetzt werden kann. Das Gehäuse von Liz erfüllt die Bedingungen für den Einsatz im Brutkasten: klein, abwaschbar, Herzschlag, kann im Brutkasten aufgehängt werden, Lautstärke regulierbar, schaltet sich ab und verhindert eine Dauerbeschallung.

Ich würde mich freuen, wenn mehr Eltern während einer so schwierigen Zeit nach einer Frühgeburt durch die Melodien von Liz unterstützt werden!“